07.08.2019

erste (Flug-)Stunde der neuen Bienchen

Wie sollte es auch anders sein: Wenn ein Imker an einer Grundschule eine erste Klasse unterrichtet, dann muss es sich hierbei eindeutig um eine "Bienenklasse" handeln.

 

Nicht nur, dass diesen Insekten nachgesagt wird, dass sie fleißig sind, sie sind auch außerordentlich sozial, leisten gemeinsam Großartiges, setzen sich für die gemeinsamen Belange ein, lernen schnell und mit großem Interesse, erkunden die Welt in immer größeren Kreisen, wissen stets wohin sie gehören, machen unterschiedlichste Erfahrungen in wechselnden Aufgabenbereichen und haben zudem ein ausgeprägtes Vergnügen an Leckereien. Das passt also bestens für unsere Schulneulinge.

Euch 14 Bienchen wünschen wir einen wunderbaren Start!

November 2018

Zur Freude aller wurde unser Bienenschwarm pünklich zu St. Martin noch einmal deutlich größer. Mit viel Fleiß, Geduld und geschickten Händen entstanden nach und nach diese wundervollen Bienen-Laternen, die am diesjährigen Pfaffendorfer St.Martins-Umzug durch die Straßen flogen.

Vielen Dank auch an die helfenden Eltern-Hände, die mit dafür gesorgt haben, dass die Kinder der Klasse 1b so zauberhafte Laternen basteln konnten.

23.01.2019

Kater Findus und der Hahn

Auch in diesem Jahr wurden die beiden ersten Klassen von unserer Pfaffendorfer Kindertagesstätte "St. Peter und Paul" herzlich zur diesjährigen Pupperntheater-Aufführung gemeinsam mit allen Kindergartenkindern eingeladen.

Voller Aufregung schlitterten alle Schulkinder durch den Schnee zurück in ihren "alten" Kindergarten und begrüßten die doch noch vertrauten Gesichter mit einem freudigen "Hallo".

Als dann einer der Puppenspieler das Theaterstück ankündigte, waren die Kinder ganz gespannt und freuten sich über die Erlebnisse von Findus und Pettersson. Zahlreiche Lacher - auch seitens der Erwachsenen - begleiteten die Gespräche der zwei "Kowelenzer Höhncha", die sich so richtig in Schale geschmissen hatten für den neuen Gockel. Findus allerdings fand den überhaupt nicht so toll wie diese zwei gackernden Hühner und tat sein Bestes, damit der stolze Hahn von seinem Hof verschwindet...

Die Kinder merkten jedoch, dass es nicht so ganz fair war, wie sich Findus in seiner Eifersucht verhielt und so waren alle schlussendlich froh, dass der Hahn doch sein Zuhause auf Petterssons Hof finden durfte und nicht im Kochtopf landen musste.

 

Danke liebe KiTa St. Peter und Paul, dass wir an diesem tollen Theatertag teilnehmen durften.