01.12. bis 21.12.2016

die Wunschbaumaktion 2016

Fast 50 Kinderwünsche wurden in diesem Jahr im Rahmen unserer Wunschbaumaktion von den Familien unserer Schülerschaft aber auch von Nachbarn und Freunden unserer Grundschule erfüllt.

Drei Wochen lang stapelten sich die mit viel Liebe verpackten und dekorierten Geschenke im Büro des Schulleiters und verbreiteten hier bereits das Gefühl der nahenden Weihnacht. Wir sind überzeugt davon, dass an Weihnachten einige Kinderaugenpaare geleuchtet haben, als es dann doch einen persönlichen Wunsch erfüllt bekommen hat.

 

Im Rahmen der persönlichen Geschenkübergabe in einer Flüchtlingsunterkunft hier in Koblenz, die von der Hilfsorganisation WIRR / WIN initiiert wurde, war die pure Freude der Kinder über ihr Geschenk deutlich zu sehen. Die beschenkten Kinder strahlen über das ganze Gesicht und waren so dankbar, dass jemand an sie gedacht hat. Mit Freude wurden die Geschenke ausgepackt und bestaunt, um anschließend auch ausprobiert zu werden.

Auch die Familien der Kinder zeigten sich außergewöhnlich gastfreundlich und dankbar und möchten sich hier noch einmal von Herzen bei allen bedanken, die dieses kleine zusätzliche Glück möglich gemacht haben.

17.12.2016

Turmblasen in Pfaffendorf

Alle Pfaffendorfer wissen sicherlich, welch ein besonders weihnachtlich-feierlicher Moment es ist, wenn an der Kirche St. Peter & Paul das alljährliche Turmblasen stattfindet.

In diesem Jahr wurde dieses Ereignis um einen kleinen Weihnachtsmarkt erweitert, der die Gäste noch etwas zum Stöbern und Verweilen einlud.

In diesem Rahmen durften wir durch das besondere Engagement des Fördervereins unserer Grundschule die von uns gebastelten, gekochten und gewerkelten weihnachtlichen Kleinigkeiten anbieten. Darüber hinaus gab es zu vieler Kinder und Erwachsener Freude auch noch heißen Kakao an unserer schönen Weihnachtshütte. So erwärmte nicht nur die Musik, sondern auch unser Angebot die Gäste des Turmblasens und trug mit zu einer rundum tollen Veranstaltung bei.

07.12.2016

Spuren aus Licht

...kommen von weit, strahlen von ferne in unsere Zeit...

 

Und wie das Licht, so strahlten auch die Gesichter der Kinder, die es einrichten konnten in diesem Jahr den Senioren der Kirchengemeinde auf ihrer Adventsfeier die diesjährigen Liedbeiträge vorzusingen.

Und auch die anwesenden Damen und Herren strahlten mindestens genau so, denn unsere Schülerinnen und Schüler verzauberten mit ihren Stimmen und mithilfe der musikalischen Unterstützung von Frau Faig alle Anwesenden.

Genießen auch Sie einen kurzen Moment dieses weihnachtlichen Augenblicks:

VID-20161212-WA0001.mp4
MP3 Audio Datei 15.0 MB

02.12.2016

Es war einmal...

Text folgt

01.12.2016

"Macht auf die Tür..."

Auch in diesem Jahr hatten wir die wunderbare Möglichkeit, als Gastgeber das 1. Türchens des Lebendigen Adventskalenders von Pfaffendorf zu stellen und dieses für ein großes Publikum zu öffnen.

In winterlich frischer Luft, kerzenumsäumt und in festlich geschmücktem Schulambiente präsentierten die Kinder aller Klassen in diesem Jahr ihre Auswahl an Liedern und Gedichten. Wer bis dahin noch nicht den Hauch den nahenden Weihnacht gespürt hatte, der kam spätestens jetzt in Weihnachtslaune.

Nach den besinnlichen Beiträgen waren alle Gäste herzlich eingeladen, in der Schule bei einem wärmenden Kinderpunsch und Gebäck die Vorweihnachtszeit zu genießen.

Auch unser diesjähriger Weihnachtsbaum stand im Mittelpunkt des Interesses - Er trug, neben Kugeln und weiterem Schmuckwerk, knapp 50 Wunschsterne von bedürftigen Kindern aus Koblenz an seinen Zweigen. Diese wurden im Laufe des Abends schnell gepflückt und werden in den kommenden Tagen und Wochen sicherlich auch erfüllt werden. DANKE!

Genau so darf Weihnachten sein. :-)

26.11.2016

Nikolausmarkt in Ehrenbreitstein

Nachdem wir über unseren Förderverein die großartige Information erhalten hatten, dass wir tatsächlich in diesem Jahr die spontane Möglichkeit bekommen konnten, uns für einen Tag auf dem Nikolausmarkt in E.stein zu präsentieren, wurde in unserer Schule gebastelt, was das Zeug hielt.

Mit viel Fleiß entstanden so wundervolle Kleinigkeiten, die wir, unterstützt von unserem Förderverein, zugunsten unserer Kinder verkaufen konnten.

Unser besonderer Dank gilt den Menschen, die ehrenamtlich und "mal so nebenbei" echte kleine Kunstwerke hergestellt haben.

Nur durch diese fabelhafte Unterstützung konnten wir uns am 1. Adventssamstag auf dem wunderschön hergerichteten Nikolausmarkt auf dem Kapuzinerplatz in Ehrenbreitstein präsentieren.

Es war eine große Freude, allen Gästen des Makts ein breites Angebot an wunderschönen Bastelarbeiten und leckerem Selbstgemachtem anbieten zu können.

Weihnachtskekse (lesen Sie hierzu auch den Artikel "unsere kleine Back-Fabrik") , Marmelade, Adventskalender für die (Hosen)Tasche, Kerzen, Kerzenleuchter aus Treibholz, Engelsflügel, Kirschkernkissen, Schlüsselanhänger, Windlichter und vieles, vieles mehr - hier fand jeder garantiert ein kleines Geschenk für Weihnachten oder für einfach mal so zwischendurch.

 

Wir möchten es nicht versäumen uns noch einmal bei den E.steinern für die Gastfreundschaft, bei den fleißigen Mamas, Papas und vor allem den Kindern aber natürlich auch besonders bei den Helfern unseres Fördervereins sowie unserer schuleigenen Kunstkoryphäe Frau Gast zu beDANKEn.

- ohne diese geballte Hilfe hätten nicht so viele zufriedene und glückliche Menschen unseren Stand besucht und so ordentlich eingekauft :-)

21.11. bis 25.11.

unsere kleine Back-Fabrik

"Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss in unsere Schule gehen"

In der diesjährig erstmalig vom Förderverein ins Leben gerufenen Backwoche, konnte man tagtäglich die fleißigsten Handwerker beobachten, die die Grundschule Pfaffendorf jemals gesehen hat.

Es waren allesamt Meisterbäcker mit dem Spezialgebiet Weihnachtskekse, die sich da, unterstützt von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, an den Teig begaben und diesen in allerlei knuspriges Naschwerk verwandelten.

 

Alle Kinder userer Grundschule hatten in diesem Jahr die Möglichkeit, in kleinen, angeleiteten Arbeitsgruppen, gespendeten Teig auszurollen, auszustechen, aufzulöffeln, in den Backofen zu schieben, zu verzieren, zu probieren und schlussendlich das fertige Gebäck in wunderschöne Weihachtstüten zu verpacken.

Insgesamt waren dies 5 eindrucksvolle Tage, an denen vermutlich ganz Pfaffendorf nach Weihnachtsplätzchen duftete und ein sensationell leckeres Gemeinschaftsprodukt entstand. Über 80 voll gepackte Tüten mit Gebäck haben die vielen fleißigen "Fabrik-Arbeiter" hergestellt. Und diese Leckereien waren anschließend der Verkaufsschlager auf dem Nikolausmarkt in Ehrenbreitstein.

 

Wir sind stolz auf unsere kleinen und großen Bäcker und Bäckerinnen und möchten uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken, dass wir an unserer Grundschule so ein schönes, zusätzliches vorweihnachtliches Angebot machen durften.

17.11.2016

Medienkompetenz macht Schule

Text folgt

17.09.2016

Flohmarkt auf dem Schulhof

Wetter: SUPER

Stimmung: SUPER

Kuchenauswahl: SUPER!

Viel besser kann ein Samstag auf dem Schulhof unserer Grundschule nicht sein!

Insgesamt 38 unterschiedlichste Kuchen und allesamt schon alleine optisch ein Genuss - so präsentierte sich der Kaffee- und Kuchenstand der Schulgemeinschaf am heutigen Samstag. Wir hatten erneut die Möglichkeit, für unseren Förderverein einen Stand auf dem Flohmarkt, der von der Pfaffendorfer Kirmesgesellschaft auf unserem Schulhof organisiert wurde, zu stellen.

Unser Dank geht sowohl an die Kirmesgesellschaft, die auch in diesem Jahr so unkompliziert mit uns zusammen gearbeitet hat, wie auch an alle Kuchenbäckerinnen und -bäcker sowie die aktiven Helfer, die den Verkauf mit ihrer guten Laune so wunderbar kurzweilig gemacht haben.

Wir freuen uns, wenn wir diese Gelegenheit auch im kommenden Jahr wieder haben werden.

Für Sie und Ihre Planung bedeutet das: Im Frühherbst (sagt man das so?) 2017 können Sie in bester Lage Ihren gesammelten Trödel verkaufen sowie den vermutlich besten Kuchen essen und damit auch noch etwas Gutes tun. :-)

13.09.2016

Mini-Fußball-EM

"Wir können zwar nicht perfekt Fußball spielen, aber wir sehen dabei super aus." Sehr treffende Kinderworte zu dem tollen Fußball-Event der Stadt Koblenz, an dessen Nachholtermin wir natürlich voller Eifer und Freude teilgenommen haben. Als "Schweiz" sind wir auf den Platz gezogen und haben fair und mit bedacht gespielt.

Ein wirklich rundum motiviertes Team aus Jungen und Mädchen der 2. und 3. Klassen hat unserer Grundschule Pfaffendorf alle Ehre gemacht.

Durch den besonderen Einsatz einer Mutter waren wir unverkennbar Schweizer: beflaggt, "tätowiert", mit Käsewürfeln, Schweizer Schokolade und Rüblikuchen ausgestattet und auch ein wenig langsamer, wenn der ein oder andere Ball auf unser Tor zugeflogen kam... - Aber was soll's. Unsere Kinder waren fantastisch und sind zum Schluss mit Ehren und medaillienbehangen zurück nach Pfaffendorf gekehrt.

Es wird vermutet, dass wir sogar Zweite geworden sind. Bestimmt liegt dieser These eine komplizierte schweizer Rechenformel zugrunde. ;-)

22.06.2016

"Ist das Kunst oder kann das weg?"

oder: unsere erste Schul-Vernissage

"Ist das Kunst oder kann das weg?" - Diese Frage hat sich sicherlich keiner der zahlreichen Besucher unserer ersten Schul-Vernissage stellen müssen.

Denn den Kindern der ersten bis zur vierten Klasse ist es gelungen, eine Bandbreite an echter Kunst herzustellen und diese der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Man sah es den kleinen Künstlern an, wie stolz sie Freunde und Verwandte durch ihre eigene Ausstellung führten und sich dem Publikum stellten.

In fast allen Räumlichkeiten unserer Grundschule wichen die Alltagsdinge den Exponaten der Kinder. Auf Staffeleien und an Stellwänden konnten die Besucher verschiedenste Werke unserer Schülerinnen und Schüler bestaunen.

So wurden Zeichnungen, Leinwandmalereien, Tuschebilder, Drucke und Scherenschnitte, Masken und Kleksbilder, Papierskulpturen sowie genagelte Kunstwerke präsentiert. Darüber hinaus hatte sich das vierte Schuljahr der medialen Kunst verschrieben. Sie präsentierten in ihrem Klassenkino den eigens gedrehten und bearbeiteten Witz-Film, der bei allen zu herzhaftem Gelächter und auch viel Applaus führte. Auch das erste Schuljahr nutzte den besonderen Rahmen der Vernissage, um ihre gefalteten und gestalteten Papierblumen in einem kleinen See zum Erblühen zu bringen. Ein ganz bezaubernder, stiller Moment an diesem Fest.

Und wie es sich für eine richtige Vernissage gehört, wurden kleine Snacks und Erfrischungen durch unseren Förderverein angeboten. Insgesamt entstand so eine Atmosphäre, die sehr zum Verweilen und Genießen einlud und entsprechend entspannt und doch auch besonders war.

Zusätzlich lud die Theater-AG zweimal zur Vorstellung ein und zeigte jedem Besucher, welche besonderen schaupielerischen Talente in unseren Schülerinnen und Schülern schlummern. Eine ganz besondere musikalisch-künstlerische Note schafften die beiden JeKisS-Klassen durch ihre Beiträge, die sie im Rahmen ihres Projektes einstudiert hatten. Auch unsere "Gastmusiker" aus einzelnen Klassen und der Elternschaft zauberten immer wieder sehr geschmackvolle Momente, die unsere Ausstellung zu einem "Fest der Künste" werden ließen. Wir danken herzlich für diese wundervollen zusätzlichen Highligths dieses Abends.

 

Fazit: So ein tolles Event soll und wird es wieder geben! - Doch zunächst gönnen wir unseren Künstlern und den Ausstellungsplanern im Hintergrund eine kleine kreative Pause ;-)

 

14.06.2016

Henriettas Reise ins Weltall

Schulausflug ins Präventionstheater

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

- da wir gerne auch die Angebote nutzen, die sich uns im fußläufigen Raum in Koblenz anbieten (zum Glück liegt unsere Schule so günstig), machten wir uns also am 14. Juni mit allen vier Klassen auf in die Rhein-Mosel-Halle, um uns das Theaterstück "Henriettas Reise ins Weltall" anzuschauen.

Durch die eingängigen Lieder des Musicals und die klare, kindgerechte Handlung, waren die Kinder schnell begeistert von der Darbietung und agierten an den entsprechenden Stellen mit.

Unsere Grundschüler sammelten einige Eindrücke zu unterschiedlichen Familiensituationen und zeigten viel Interesse dafür, zu erleben, was Zuhause schonmal nervt (natürlich nur Henrietta) und dass das auch mit zum Zusammenleben gehört.

Unser Résumé: Wir hatten insgesamt einen tollen, eindruckvollen, Gedanken anstoßenden Theatertag.

 

Näheres zum Präventionstheaterstück lesen sie hier: http://aok-kindertheater.de/index.php?s=weltall

13.06.2016

Mir hannen!

Es war schon ein ganz besonderes Erlebnis, Herrn König von der Pfaffendorfer Kirmesgesellschaft zuzuhören. Er berichtete vom historischen Hintergrund der Sagen und Geschichten um die Pfaffendorfer Kirmes und den traditionellen Ausruf "Mir hannen", der alljährlich durch die Pfaffendorfer Straßen hallt, wenn wieder Kirmes ist.

Die Kinder der 3. und 4. Klasse lauschten gespannt seinen Worten und wussten inzwischen auch schon einiges beizutragen.

In diesem Austausch lebt unser Pfaffendorfer Kulturgut von Generation zu Generation weiter.

Herzlichen Dank für diese tolle Kooperation!

 

Die Schulgemeinschaft wünscht allen Beteiligten eine fantastische Kirmes in 2016 und möchte allen ans Herz legen, auch ein paar Stunden bei schönen Angeboten für Leib und Seele für Jung und Alt auf dem Kirmesplatz zu verweilen.

10.06.2016

Aktion Rückenwirbel

Die „Aktion Rückenwirbel“ ist eine gezielte Aufklärungsaktion zur täglichen Rückenprävention in Schulen, um die alarmierende Ausbreitung von Rückenproblemen einzudämmen. Vor gut einem Jahr initiierte die FVR-Jugendstiftung das nachhaltige Projekt an einer Koblenzer Grundschule.

Nach einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung für alle Koblenzer Grundschulen konnte nun diese Aktion auch an unserer Grundschule in Pfaffendorf umgesetzt werden.

 

Ziel ist es, dass die einfachen Übungen in unseren Schulalltag einfließen, um unseren Kindern einen starken Rücken zu erhalten.

Ein ganz besonderer Dank gilt besonders unserer "Moving-Fachkraft" Lisa Wieder (Physiotherapeutin), die das Projekt leitet und umsetzt. Sie zeigte den Kindern und Lehrern, wie man mit vier einfachen Bewegungen („moving“) den Rücken mit minimalem Aufwand fit und gesund erhalten kann. 

Wir freuen uns alle darüber, dass wir noch mehr Bewegung in den Alltag unserer Grundschulkinder bringen dürfen.

 

Auch möchten wir uns herzlich bei allen Unterstützern und Förderern bedanken. Möglich ist die Aktion Rückenwirbel nur durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Sparkasse Koblenz.

 

Einen umfassenderen Eindruck zur Aktion Rückenwirbel und der Arbeit von Frau Wieder an einer anderen Grundschule finden sie im nachfolgenden Link zum  logo-Beitrag im ZDF Tivi.

11.05.2016

 

Alternatives Sportfest

 

Bei unserem alternativen Sportfest zeigten die Kinder aus den Teams rot, grün, blau, schwarz und weiß ihr tolles sportliches Können. An 5 Stationen, die vom Schulhof aus über den Leinpfad bis zum Bolzplatz führten, kämpften alle Kinder leidenschaftlich um jeden Punkt für ihre Mannschaft. Neben Weitsprung, Sprint, Ausdauer und Wurf galt es auch, einen Geschicklichkeitsparcours in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen. Hoch erfreut waren wir über den guten Zusammenhalt in den klassenübergreifenden Teams. Die Kinder feuerten sich gegenseitig an und lieferten sich einen fairen Wettkampf. Dank der vielen helfenden Hände durch Eltern und Großeltern und nicht zuletzt durch das perfekte Wetter haben alle Beteiligten einen wunderschönen, sportlichen Tag erlebt.

16.03.2016

Dreck-Weg-Tag

Nach einer kurzen Einweisung durch die Profis der 4. Klasse, machten sich auch in diesem Jahr alle Grundschülerinnen und -schüler an die Arbeit, um den Leinpfad und die Uferböschung des Rheins vom Müll zu befreien.

Alljährlich ruft die Stadt Koblenz uns Bürger dazu auf, an dieser Aktion teilzunehmen. Uns als Schulgemeinschaft liegt sehr daran, dass unser Stadtteil schön bleibt. Noch dazu ist es uns wichtig, dass auch die Kinder ein Bewusstsein für die Natur und vor allem einen angemessenen Umgang mit ihrer Lebenswelt erlernen und festigen. Den Grundschülern ist bereits sehr bewusst, dass es "total nicht okay" ist, dass viele Menschen ihren Müll einfach fallen und liegen lassen. Es ist so einfach, ihn in einem Mülleimer zu entsorgen.

Mit Eimern, Müllsäcken und Schutzhandschuhen ausgerüstet, machte sich unsere "Müllpolizei" auf den Weg. Alle Kinder sammelten mit Fleiß und Sorgfalt die Dinge ein, die nicht auf den Weg bzw. auf das Rheinufer gehören. Über manchen Fund staunten alle Beteilgten sehr. Schnell (Das ist leider kein gutes Zeichen.) füllten sich die Eimer und Müllsäcke, die anschließend ordentlich entsorgt wurden.

Wir alle sind uns einig: Unser Einsatz am Dreck-Weg-Tag war auch in diesem Jahr sehr wichtig. Aber: "Wenn alle besser auf die Umwelt achten, dann müsste nicht so viel Müll eingesammelt werden."

27.02.2016

Für uns läuft es gut!

Strahlender Sonnenschein, total motivierte Kinder in Sportkleidung, gut gelaunte Eltern zum Anfeuern - viel mehr war nicht nötig, um ein rundum schönes, sportliches Erlebnis am Wochenende zu haben.

In diesem Jahr durften wir Pfaffendorfer erstmalig offiziell am Lauf der Schulen teilnehmen, der dankenswerter Weise vom BBC Horchheim geplant und organisiert wurde.

Es freut uns besonders, dass die Zusammenarbeit mit den Vereinen auch über die "Grenzen" hinweg so wunderbar funktioniert. Es war schön zu erleben, dass uns die Horchheimer so herzlich und freundschaftlich empfangen haben und alle sportlich fair miteinander umgegangen sind.

 

Auf die Kinder, die an dem Lauf teilgenommen haben, können wir außerordentlich stolz sein. Mit bester Laune und viel Energie sind alle in den Lauf über 800 Meter gestartet und haben ihre ganze Kraft bis ins Ziel eingesetzt.

Zurecht haben deswegen alle eine Medallie erhalten!

Bei der Siegerehrung zeigte sich dann, dass viele sogar unter den besten Läufern ihres Geburtsjahrs waren.

Emilio (Er kam erst in der letzten Minute vor dem Startschuss an.) schaffte es sogar als Erster von allen Läufern ins Ziel! Eine ganz hervorragende Leistung von unserem "kleinen" Wirbelwind!

An dieser Stelle APPLAUDIEREN wir noch einmal allen Kindern, die mitgelaufen sind!

Wir freuen uns, wenn wir im kommenden Jahr wieder eingeladen werden. Bestimmt möchten dann noch mehr Kinder mitlaufen und eine Menge Spaß haben.

05.02.2016

Pfaffendorf OLAU!!

"Trat ich heute vor die Türe, sapperlott was sah ich da? ..."

Unmengen kunterbunter, fantastischer, lustiger Gestalten und Gesellen tummelten sich heute in unserer Grundschule und belebten das alte Gemäuer mit Frohsinn und Narretei. In guter "alter" Tradition schlängelte sich eine Polonaise durch das gesamte Schulhaus und sammelte bei fröhlicher Karnevalsmusik alle kleinen und großen Jecken ein und ließ ganz Pfaffendorf mehrere lautstarke, vielstimmige "OoooLAUuuuuu!!!" vernehmen.

Wie lustig in den Klassen-Hochburgen gefeiert wurde lesen Sie in "Aus den Klassen"

28.02.2016

JeKisS-Neujahrs-Konzert

Es ist immer etwas ganz besonderes, wenn die Kinder unserer beiden JeKisS-Klassen singen.

Jede Woche freitags klingen die Kinderstimmen im Rahmen des Projekts "Jedem Kind seine Stimme" in Kooperaton mit der Musikschule durch unsere Schule und nun endlich präsentierten die Dritt- und Viertklässler ihr Können einem großen Publikum im Rahmen des Neujahrs-Konzerts.

Unter der Leitung von Frau Schmidt von der Musikschule und durch die fabelhafte Vorbereitung und Führung der beiden Klassenlehrerinnen Frau Gast und Frau Kornwolf entführten uns die Kinder in eine fantastische gesangliche Welt.

Sie begleiteten uns zu den Zwergen und auch Hexen, besangen ihre Erlebnisse im tiefen Dschungel und verzauberten alle Zuhörer mit zahlreichen anderen Liedern.

Das gesamte Publikum war sehr beeindruckt vom Können unserer Grundschüler und applaudierte den jungen Künstlern lange und intensiv.

Anschließend verweilten viele Gäste noch gerne etwas länger und genoßen das Getränke- und Snackangebot unseres Fördervereins. Das Projekt JeKisS wird ausschließlich von den Geldern unseres Fördervereins gezahlt. Ihre Mitgliedschaft und/ oder Spende trägt also unmittelbar zur (Gesangs-)Bildung unserer Schüler bei.

Herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle an alle Beteiligten, die dieses Konzert so möglich gemacht haben! :-)

Januar 2016

 

Besuch von den heiligen drei Königen

Auch in diesem Jahr haben uns Kinder aus dem dritten und vierten Schuljahr den Segen der heiligen drei Könige gebracht. Alle Klassenräume der Grundschule, das Sekretariat, die Betreuung und natürlich auch der Hausmeisterraum wurden mit selbstgestalteten Segensschildern versehen und jeweils ein kleines Rollenspiel vorgeführt.

16.12.2015

grandiose Wunschsternaktion    der Caritas

Einige Vertreter unserer Schüler und Schülerinnen hatten heute die Gelegenheit, stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft, den Mitarbeitern der Caritas insgesamt 35 erfüllte Herzenswünsche weihnachtlich verpackt zu überreichen.

Im Gesprächt teilten die Mitarbeiter der Caritas Koblenz mit, dass alle Geschenke tatsächlich dort ankommen, wo sie sehr nötig gebraucht werden. Für viele von uns ist es unvorstellbar, dass es einzelnen Menschen auch in unserer Nähe an Dingen fehlt, die für uns selbstverständlich sind. So werden beispielsweise Duschartikel, Babykleidung, Winterschuhe aber auch Spielsachen oder Malstifte einigen Kindern und deren Familien ein etwas schöneres Weihnachtsfest bereiten. DANKE!

 

Den Pressebericht der Caritas finden Sie in der nachfolgenden Datei:

Presseinfo Wunschbaum 18.12.15.doc
Microsoft Word Dokument 1.2 MB

15.12.2015

Ihr Kinderlein kommet

In Zusammenarbeit mit Frau Martín Martorell von WIRR ist es gelungen, unsere diesjährige Wunschstern-Aktion ein wenig persönlicher zu machen.

Die Kinder, deren Wünsche im Rahmen der Arbeit von WIRR auf unseren Sternen standen, waren zu uns in die Schule eingeladen. In einem kleinen Begrüßungsprogramm hießen unsere Viertklässler die Kinder und einige Mütter bei Gebäck und Kinderpunsch herzlich mit einem Lied am Weihnachtsbaum willkommen.

Es war schon ein ganz besonderer Moment, als unsere Schülerinnen und Schüler den Kindern begegneten, für die sie Geschenke in den Händen hielten. Strahlende Kindergesichter aus unterschiedlichsten Ländern - Zum Einen wegen der erhaltenen Geschenke und zum Anderen auch, weil es unseren Grundschülern so viel Freude bereitete, andere Kinder zu beschenken.

04.12.2015

      Von 7 minus 2 Zwergen         und einigen Küssen...

Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis, wenn sich unsere gesamte Schulgemeinschaft auf oder über etwas freut. So konnte man heute zu Schulstart deutlich die Vorfreude der Kinder auf den diesjährigen Weihnachts-Theater-Besuch spüren.

Entsprechend gut gelaunt fuhren wir in diesem Jahr in den Sporkeburger Hof nach Lahnstein, um uns das Musical "Schneewittchen 2" anzusehen.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren schnell begeistert von den 7-2 Zwergen (Oder waren es tatsächlich noch weniger?) und fanden Schneewittchens Stiefmutter genau so böse, wie es sich gehört. Auch, dass Schneewittchen den Zwergen Abschiedsküsschen gab, war unerhört! "Iiiiihhhhhhh!"

Aber die hübsche Prinzessin - so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie Ebenholz - hörte leider nicht auf unsere Kinder. Trotz lautstarker Warnrufe biss sie in die rote, vergiftete Apfelhälfte und fiel sofort tot um. "Das hat sie jetzt davon!" lautete der einzige Kommentar aus dem Publikum. Und zu allem Übel wurde sie dann auch noch von dem Prinzen geküsst. "Iiiiiiiihhhhhhhhhhh!!!!!!" - wobei das für Schneewittchen und den Prinzen ja ganz gut war.

Die Kinder fanden das Theaterstück in jedem Fall richtig klasse und jubelten und klatschten gerne als Dank für die tolle Darbietung der Schauspieler. Auch wenn Schneewittchen laut einzelner kritischer Schulzwerge "gar nicht sooooo schön" war - "aber sie hat supergut gesungen". So bleibt alles gut im fernen Märchenreich.

01.12.2015

  Lebendiger Adventskalender     1. Türchentag

Zum Auftakt des lebendigen Adventskalenders begeisterten die Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule die Gäste mit folgendem Programm:

Gedicht: "24 Weihnachtsmänner"

Lied der 2. Klasse: "Dicke rote Kerzen"

Lied der 1. Klasse: "In der Weihnachtsbäckerei"

Weihnachtsrap der 3. Klasse: "Knecht Ruprecht"

Lichtertanz der 4. Klasse

Kanon der 4. Klasse: "Es bricht ein Licht hervor"

Abschließend folgte ein gemeinsames Kinderpusch trinken und geselliges beisammensein.

 

weitere Informationen zu diesem tollen Abend lesen Sie hier: Grundschule Pfaffendorf

30.11.2015

Start unserer diesjährigen Wunschsterne-Aktion

Weihnachtszeit - Zeit der Wünsche und Geschenke...

- doch nicht allen Familien in Koblenz geht es gleich gut. Daher startet auch in diesem Jahr auf Initiative des Schulelternbeirats die Wunschsterne-Aktion in unserer Grundschule.

Unsere Schülerinnen und Schüler und deren Familien, aber auch alle anderen hilfsbereiten Mitmenschen haben seit heute erneut die Gelegenheit, einen (oder auch mehrere) Wunschsterne von unserem Weihnachtsbaum zu pflücken.

Auf diesen Sternen stehen kleine Wünsche von Kindern und deren Familien, die für uns oft selbstverständlich sind. Diese Wünsche werden nun von Weihnachts-Paten erfüllt. Das heißt: Sie werden von denjenigen, die sich den entsprechenden Stern gewählt haben, gekauft und verpackt. Anschließend werden die Geschenke, mit dem entsprechenden Stern versehen, wieder hier in der Schule abgegeben.

Alle Geschenke kommen natürlich genau den Familien zugute, die von der Koblenzer Caritas ausgewählt wurden. Auch von der ehrenamtlichen Hilfsorganisation WIRR "Willkommenskultur Rechte Rheinseite" für Flüchtlinge und Asylsuchende konnten in diesem Jahr mehrere Wunschsterne an den Baum gehängt werden.

Insgesamt schmücken 60 Wunschsterne den diesjährigen Weihnachtsbaum unserer Schule.

Wir freuen uns, wenn alle Sterne abgenommen und diese Herzenswünsche erfüllt werden.

Leben auch Sie mit Ihren Kindern ein Stück Weihnachten.

Helfen Sie mit, dass noch mehr Kinderaugen zu Weihnachten leuchten dürfen.

20.11.2015

Koblenzer Jugendbuchwoche 2015

Am Freitag, dem 20. November 2015 hatte uns Frau Kornwolf im Rahmen der Koblenzer Jugendbuchwoche eine ganz besondere Aktion organisiert:

EIN ECHTER KINDERBUCHAUTOR AN UNSERER SCHULE!

Armin Kaster las uns allen in angenehmer Leseatmosphäre aus seinem Buch "Ferdi Lutz und ich" vor.

Schnell hatte er alle mit den Geschichten der drei Hauptdarsteller seines Kinderbuchs fasziniert und alle saßen gespannt (wo und wie auch immer sie saßen). Jedes einzelne Ohr war auf den Autor ausgerichtet und lauschte aufmerksam. Es war ein Genuss - auch, weil es so viel Freude gemacht hat zu sehen, dass unsere Schülerinnen und Schüler es so sehr genossen haben, dass ihnen diese Möglichkeit einer Lesung von einem "Promi" geboten wurde.

Es war wieder einmal einer dieser Momente, in denen deutlich wird, was Bücher und die darin beinhalteten Geschichten bei jedem einzelnen (egal ob groß oder klein) bewirken können.

...und zur Freude aller Erwachsenen, die sehr der gesunden Ernährung zugewandt sind, hier mein persönlich liebstes Kinderzitat des Tages: "Bääääähhhhh Meeerschweinchenköttel!! - Da esse ich doch lieber Bokkoli!" :-)

13.11.2015

Geschafft: 7000 € Spendengeld !!!

Wir hatten die Chance bis Ende des Monats November bis zu 7000€ Spendengeld für die Grundschule Pfaffendorf zu erhalten, und wir haben sie mit Ihrer aller Hilfe ergriffen!!!

Dank der großartigen Unterstützung der Schulgemeinschaft durch Eltern, Pfaffendorfer Bürger, Freunde, Verwandte und Bekannte von nah und fern, die alles gegeben haben, waren bereits am Freitag, den 13. November 2015 alle von uns so sehnlich erhofften Klicks für unsere Schule getätigt, um die Voraussetzungen für das Spendengeld der Sparda-Bank zu erfüllen.

Die Begeisterung unser Schülerinnen und Schüler und natürlich auch unsere eigene war riesig!!!

Wenn das kein Glückstag war!!! :)))

 

Deshalb gilt auch nochmals an dieser Stelle unser ganz herzlicher Dank all unseren Helferinnen und Helfern!!!

 

Wenn Sie sich über das Projekt informieren möchten, das mit diesem Geld unterstützt werden soll, so können sie dies unter folgendem link tun:

 

https://www.spardahilft.de/medienkompetenz/projekte/koblenz

07.11.2015

 

Endlich Pause!!!

 

Für viele unserer Jungs die Lieblings-Pausen-Beschäftigung...